You are in www.tuugo.ch Please select the language you prefer:

Close

Close

  We have detected that you are in USA. Don’t you want to visit    USA   www.tuugo.us?

  Friday, 14 November 2014

Berühmte madrilean Gebäuden, die in Vergessenheit geraten haben, nicht auf seine Umwandlung in das Gehäuse setzen

Spain Building, Palacio de la Música, Mercado de Legazpi, Mansion of the Vargas, usw ... die meisten dieser Gebäude haben keine feste Vorstellung von Rehabilitation in der Zukunft.

Der renommierte Architekt Carlos Rubio Carvajal Engagement für die "gute Architektur" gelten und sagt: "Ich müsste die Tabus Gehäuse brechen heute sehr konventionell und konservativ."

Viele der Sehenswürdigkeiten von Madrid die derzeit ungenutzten nicht nur eine offensichtliche schlechten Zustand zu durchqueren,  sondern auch ein gemeinsames Merkmal: ihre Missachtung für die mögliche Umwandlung in Wohnraum. Die Wahrheit ist, dass viele dieser Eigenschaften haben nicht einmal einen wirklichen Plan der Rehabilitation, aber diejenigen, andere "in process" sehen keine Wohnnutzung als eine Möglichkeit.

 Als Beispiel zeigen wir sechs dieser emblematischen spanischen Hauptstadt vergessen Gebäuden, um die "Wohn Amnesie" von ihren Besitzern exemplifizieren, was verschleiert sie die Tatsache, dass diese Gebäude können zum Wohnen genutzt werden:  Palacio de la Música, Edificio España, Mansion of the Vargas, Legazpi Market, Building for Chamberí und Alzheimer Center "La Latina."

Palacio de la Música

Diese Konstruktion von 6.630 Quadratmetern wird als "Kulturerbe " angesehen und gehört zur Fundación Especial Caja Madrid seit 2008. Bis dahin und aufgrund seiner privilegierten Lage in Madrids Gran Via, seine Verwendung vor allem kulturellen und enthielt einige Kinos. Stadtverwaltung von Madrid ermächtigte den Sanierungsplan und die Werke bereits abgeschlossen. Das Unternehmen Mango hat ihre Beteiligung an der Liegenschaft angekündigt und ist nicht beabsichtigt, natürlich, dass es zu den Wohnungen vorgesehen. Es wird eine Petition auf Change.org-Plattform hat 50.000 Unterschriften gegen die Eröffnung eines Bekleidungsgeschäft erreicht.

Edificio España

Dieses Flaggschiff Gebäude in Madrid wurde 1953 eröffnet, zu einem Symbol für die Identität eines modernen Landes. Häuser, Einkaufszentren und dem berühmten Hotel Plaza begleitet eine Vielzahl von Räumen, dh zu einem atemberaubenden 25-stöckige Architektur gab. Das Sanierungsprojekt begann im Jahr 2007 sondern um 2014 ins Stocken geraten, wenn der Verkauf der Immobilie von 76.000 Quadratmetern wurde bekannt gegeben, zu dem chinesischen Tycoon Wang Jianlin. Auch abgesehen von der Umwandlung zu Wohnraum unter den möglichen Ausgängen dass der Arbeitgeber kann man das Gebäude zu geben, das ist wirklich überraschend, dass der asiatische-Tycoon hat immer noch ein Portfolio von 57 Fünf-Sterne-Hotels auf der ganzen Welt verstreut.

Mansion des Vargas

Dieser Bau von kommunalen Eigentum ist in Vergessenheit seit 2008. Es war zuvor mit öffentlichen Geldern renoviert, um die Städtische Sportinstitut unterzubringen. Verweist auf seine schlechten Zustand, für die sie auch bei Gefahr eines Zusammenbruchs statt.

Markt von Legazpi

Mit zahlreichen Sanierungsprojekte hinter sich, die ehemalige Obst- und Gemüsemarkt in Legazpi wartet auf einen von ihnen zu einem erfolgreichen Abschluss. Die Idee, es mit nach Hause, um Städtebau und die Möglichkeit, ihn zu einem Verkehrsknotenpunkt haben keine Früchte getragen. Sind in den 24.000 Metern, die nicht scheinen, um Platz für Häuser sein.

Gebäude in Chamberí

In den 20er Jahren wurde das Gebäude der City Hall, aber bis heute der Bau an der Calle Alberto Aguilera sitzen ist leer. Seine 2.700 Quadratmetern könnte man auf Gehäuse-Lösungen ausgegeben werden, aber die Idee ist  zu Haus von Portugal Haus. Bis die lokale Regierung, um ein Datum zu entscheiden, die Immobilie wird von einer kleinen Basis des Samur besetzt bleiben.

Alzheimer Center "La Latina"

Diese Eigenschaft wurde noch nicht veröffentlicht, ibwohl seine Konstruktion ist seit  2011 abgeschlossen. Es wird seit Anfang 2012 aufgegeben und die Investitionsprojekte bleiben ins Stocken geraten. Überraschenderweise hat sich eine neuere und moderne Projekt in Verfall so schnell gefallen. In diesem Fall ist, obwohl seine Rolle nicht sein, dass einige Häuser, es ist ein Gebäude, dessen Konfiguration in diesem Sinne ähneln könnte. Denn jetzt werden die Menschen mit Alzheimer warten müssen.

"Wir müssen Tabus zu brechen", sagt Carlos Rubio Carvajal.

Dies sind nur sechs Beispiele von historischen Gebäuden in der Hauptstadt ohne Job oder gerade jetzt profitieren, trotz ihrer guten Lagen und das Potenzial von jeder Art, ob Wohn-oder nicht. Und das ist die Eigenschaft, dass die aktuelle Architektur können sie kein Leben geben, wie dem renommierten Architekten Carlos Rubio Carvajal, der Rubio & Alvarez-Sala. "Gute Architektur ist in der Lage, wieder zu beleben und neu zu strukturieren jedes Gebäude", bemerkt er, unter Anerkennung, dass "Gehäuse hat wenig Relevanz in dieser Art von Immobilien."

Nachdenken über diese ikonischen Gebäuden ungenutzte und potenzielle Wohnnutzung, berühmten Architekten glaubt, dass "mit Phantasie und Talent kann sehr interessante Projekte in diesen Gebäuden durchgeführt werden, trotz der konstruktiven Komplexität beteiligt "und dessen Erfolg, Handels-, architektonische sicher sein können.

Rubio Carvajal erklärt, dass es eine Nachfrage an die sie zieht Live in weniger konventionellen Orten, die nichts mit der neuen PAU Madrid zu tun haben. "In diesen ikonischen Gebäuden, vielleicht müssen wir Häuser mit offenen und fließenden Räume zu tun. Sollten wir das Tabu des Gehäuses zu brechen, die heute nun ist sehr konventionell, sehr konservativ ", sagt er, mit Bezug auf die großen US-Städten, wie New York, wo die Menschen in unkonventionellen Räumen leben, aber sehr attraktiv.

Quelle:
El Mundo


 
Sign up for Tuugo:
Log in:

If you already have a Tuugo account,
Log in now

 
We and third party providers from us use cookies on our pages. By continuing to browse our pages you agree to that and accept our Cookie Policy.